tel
Telefon:
 +43 3680 218

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Styria Beef

styria beef logoStyria Beef: Natürlich & gesund

Bei uns am Perweinhof züchten wir Jungrinder, deren Fleisch unter der Bio Marke "Styria Beef" vertrieben wird.

Fleisch vom Jungrind gibt Kraft. Es ist reich an Eiweiß mit besonders hoher biologischer Wertigkeit, kann also hervorragend in Körpereiweiß umgesetzt werden. Styria Beef liefert auch wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Das gesundheitliche Plus von Styria Beef bestätigt auch die Ernährungswissenschaftlerin Rosemarie Zehetgruber: „Dieses Fleisch enthält aufgrund der speziellen Fütterung und Weidehaltung höhere Mengen an Omega-3-Fettsäuren, die u. a. präventiv bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen wirken.“
Fleisch
Kuh
Das Fleisch stammt von glücklichen Tieren aus biologischer Zucht. Alle Tiere stammen aus Mutterkuhhaltung, die Kälber leben im Familienverband und erhalten die Milch von den Muttertieren. Weidehaltung ist verpflichtend vorgeschrieben. Chemisch-synthetische Mittel sowie Gentechnik sind selbstverständlich verboten. „Die tierfreundliche Freilandhaltung auf unseren kräuterreichen steirischen Weiden und Almen führt nicht nur dazu, dass Styria Beef einen hohen gesundheitlichen Wert hat, das Fleisch ist deswegen auch besonders zart und geschmackvoll“, erklärt Hannes Kienser, Styria Beef-Bauer und Sprecher der Styria Beef-Direktvermarkter.

Quelle: styria-beef.at

Unsere „Styria Beef“ Lieblingsrezepte:

Alexander: Filetsteak mit Sauce Hollandaise, Kartoffelgratin und Speckbohnen

Anna Angela: Rindersaftschnitzel mit Bandnudeln und Karottengemüse

Thomas:  Entrecote mit Knoblauchbutter und Steakhouse Pommes & grünen Salat

Mathilde: gekochtes Rindfleisch mit Röstkartoffel und Blattspinat

Gerald:  Beef Tartar mit getoastetem Weißbrot und Kräuterbutter

Ab- Hof- Verkauf

Wir vermarkten unser Bio- Jungrind auch ab-Hof. Es ist möglich, das Bio- Jungrind im Ganzen oder in Hälften zu beziehen. Bei Interesse melden Sie sich einfach bei Gerald, um Details, wie Lieferort, Lieferdatum oder Fleischgewicht, zu besprechen.